Sourcing NEXT Level – werden LinkedIn Stories das Sourcing revolutionieren? Ein Nachtrag zu den LinkedIn Stories

Vor knapp zwei Wochen kam es raus: LinkedIn scheint an einem neuen Kommunikations-Feature zu arbeiten. Intern wird es wohl bereits getestet. Meine ersten 5 Cent Gedanken habe ich in meinem Post der vergangenen Woche verarbeitet: LinkedIn Stories.
Nun wollen wir einmal das Gedankenspiel etwas weiter treiben auf Basis der vorliegenden Informationen. Da diese nach wie vor nur sehr spärlich sind – LinkedIn gibt hier noch nicht viel preis – sind es wirklich nur Gedankenspiele, die durchaus auch ganz anders kommen können. Grundsätzlich gehe ich mal davon aus, dass LinkedIn zumindest versucht etwas ähnlich technisch ausgefeiltes auf die Beine zu stellen, wie Snapchat bzw. Instagram.

Sourcing NEXT Level – werden LinkedIn Stories das Sourcing revolutionieren? Ein Nachtrag zu den LinkedIn Storiesweiterlesen

Innovatives Personalmarketing mit AR/VR Würfeln 5 Blogger_innen wagen den mutigen Sprung

Das Schema ist doch meist das gleiche. Wir suchen eine Plattform, versuchen über Content zu Punkten und ziehen dann weiter. Was aktuell bei TikTok geschieht, haben wir so bei Twitter, Facebook, Instagram und Snapchat ebenfalls beobachten können. Interessanter Weise reagiert stets das gesamte Umfeld gleich – eine(r) schreit: “Erst die Hausaufgaben machen”, ein(e) andere(r) sagt: „die Zielgruppe will doch gar nicht dort angesprochen werden” und dann existieren meist recht viele, die sagen “TikTok – was soll das sein”.

Innovatives Personalmarketing mit AR/VR Würfeln 5 Blogger_innen wagen den mutigen Sprungweiterlesen

Face Recognition – Pimp my Face, statt Pimp my CV? Face Hacking als neue Disziplin in einer digitalen und transparenten Welt

Die Gesichtserkennung ist uns spätestens allen seit Einführung des IPhone X ein geläufiger Begriff. Andere Anbieter sind ebenfalls auf den Zug aufgesprungen und erste frühe Ansätze existierten bereits vor vielen Jahren, als Kameras die Identität beispielsweise unter anderem anhand des Augenabstandes feststellten. Heutige Systeme sind deutlich intelligenter geworden und können mittlerweile auch bei schlechten Lichtverhältnissen und zum Teil über größere Abstände hinweg Gesichter identifizieren.

Face Recognition – Pimp my Face, statt Pimp my CV? Face Hacking als neue Disziplin in einer digitalen und transparenten Weltweiterlesen

Stellenanzeigen in Augmented Reality Lenses – Snapchat Innovation

McDonald hatte es vor gut zwei Jahren bereits vor gemacht: die Snaplication. Damals waren die technischen Möglichkeiten noch begrenzt, so dass ein eher unschöner Prozess kreiert wurde, um die Bewerbung via Lense zu ermöglichen. Damals waren der Aufforderung mehrere tausend Schüler in Australien gefolgt. Eine kurze knackige Bewerbung via Snapchat Lense Video – ein sehr Zielgruppen adäquater Ansatz. Allerdings wurden wohl Mails ausgelöst, die die Videos dann in die HR Abteilung transportierten. Sicherlich tragen auch die Kosten für eine eigene Lense wesentlich dazu bei, dass es bislang noch keine Nachahmer gab.

„Stellenanzeigen in Augmented Reality Lenses – Snapchat Innovation“ weiterlesen

Kontakte knüpfen mit Beacons – die Recruiter Landing Page SoLoMo

Der vor gut 10 Jahren entwickelte Poken wird durch das Berliner Start-up LogSpot wiederbelebt. Damals war der Poken eine Möglichkeit, Visitenkarten digital weiterzugeben. Dieses kleine technische Gadget war in der Lage ähnlich wie die heutigen Beacons auf eine Internetpräsenz zu verweisen, auf der weitergehende Informationen abgelegt werden konnten. Berührten sich zwei Poken wurde diese Information via NFC dem anderen übermittelt und man konnte später zu Hause die Daten abrufen. Dies erübrigte sich natürlich mit Entwicklungen wie beispielsweise dem XING Handshake.

„Kontakte knüpfen mit Beacons – die Recruiter Landing Page SoLoMo“ weiterlesen